Die Grenzen zwischen dem E-Sport, E-Gaming und den traditionellen Casino-Spielen verschwimmen immer mehr. Während Casino-Spiele immer noch als Glückspiele bezeichnet werden, kann auch beim E-Gaming und im E-Sport auch nicht ohne Glück gewonnen werden. Um die verschiedenen Spielmöglichkeiten genau differenzieren zu können, müssen wir erst verstehen, wie Online-Casino funktionieren.

Warum Online-Casinos immer populärer werden!

Online-Casinos basieren auf den traditionellen Casinos, nur das durch die digitalen Möglichkeiten ein Besuch zu jederzeit im Internet möglich wird. Die Angebote der Online-Casinos umfassen eine breite Palette an Spielen, die das Angebot von traditionellen Casinos bei weitem übersteigen. Ein großes Angebot kann auf CasinoSpielen.de eingesehen werden. In den vorgestellten Casinos können Spiele für Neueinsteiger und richtige Casino-Profis gefunden werden, die mit allen technischen Möglichkeiten neue Benutzererfahrungen anbieten.

Bild von Henryk Niestrój auf Pixabay

Online-Casinos können aber nicht nur auf Computern besucht werden. Die virtuellen Spielplätze können auch auf Smartphone und Tablets aufgerufen warden. Mittlerweile bieten die meisten Anbieter Apps für iOS und Android an. Genau dieser technologische Fortschritt hat zu der rasant ansteigenden Popularität der Online-Casinos geführt. Das gleiche Prinzip hat zu dem großen Erfolg des E-Gaming geführt, da die Spiele mittlerweile auch auf fast allen Mobilgeräten gespielt werden können. Nur Fans von dem E-Sport sind noch auf schnelle Computer mit guten Grafikkarten angewiesen, damit die Spiele in ausreichender Geschwindigkeit und ohne ruckeln gespielt werden können.

Glücksspiel oder Können und Talent

Casino-Spiele werden oft als Glücksspiel bezeichnet. Ohne Frage ist bei einigen Spielen eine glückliche Hand gefragt, bei anderen können nur Erfolge durch Können, Wissen und Praxis erzielt werden. Auch beim E-Gaming müssen die Spieler sich auf ihr Glück verlassen können, um die gewünschten Ziele in einem Spiel zu erreichen.

Mit den aktuellen Free-To-Play Modellen hat sich auch die Grenze von den Casino-Spielen und dem E-Gaming verschoben. Die meisten E-Gaming Spiele lassen sich mittlerweile kostenlos herunterladen. Um die verschiedenen Level zu erreichen, werden aber in den meisten Fällen Ausrüstungsgegenstände benötigt, die auch erworben werden müssen. Ohne die kostenpflichtigen Gegenstände sind die Spieler nicht in der Lage weitere Erfolge in den Spielen zu erzielen.

Beim E-Sport kommt auch in den meisten Fällen das Free-To-Play-Konzept zum Einsatz. Spieler müssen nicht nur für die teure Computerausrüstung aufkommen, einige Spielehersteller legen Ihrem gesamten Umsatz auf den Verkauf von Ausrüstungsgegenständen in den Spielen aus. Insgesamt kann gesagt werden, dass alle drei Spielarten nicht kostenlos sind, wenn wir von kostenlosen Spielangebote der Online-Casinos absehen.

Worin liegt der nun Unterschied zwischen den verschiedenen Spielmöglichkeiten

In allen drei verschiedenen Spielangeboten, dem E-Gaming, dem E-Sport und den Online-Casino-Spielen ist eine Kombination von Glück und Talent und Wissen nötig, um Erfolge zu erzielen. Während einige Spiele mehr auf der Wahrscheinlichkeit und dem Glück der Spieler basieren, können im Poker, Black Jack und vielen anderen Spielen nur Erfolge erzielt werden, wenn der Spieler über die benötigte Erfahrung verfügt.

Vielleicht der größte Unterschied, während im E-Sport und E-Gaming nur die besten Spieler tatsächlich mit Ihrem Können finanzielle Erfolge erzielen können, können Casino-Spieler auch tatsächlich mit finanziellen Gewinnen rechnen. Letztendlich der einzige Faktor, in dem sich die drei Spielarten letztendlich unterscheiden.

Gesponserter Beitrag